Drucken

Der Faktencheck!

Checkliste

Bei der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements orientiert man sich gerne an unternehmerischen Kennzahlen, wie dem Krankenstand, um eine zahlenbasierte Grundlage zu haben und den Erfolg messbar zu machen.

In dem heutigen Blog-Beitrag geht es darum, Ihnen eine vertiefende Checkliste mit echtem Mehrwert anzubieten, die Ihnen die Vorbereitung und damit den Start erleichtert.

Mit diesem Werkzeug bilden Sie alle für die Einführung und Bewertung Ihres BGM relevanten Daten ab und können passgenau für Ihr Unternehmen in die weitere Planung einsteigen; und zwar unabhängig von Unternehmensgröße und Branche.

Die Checkliste steht Ihnen hier zum Download bereit.

Gutes Gelingen und viel Erfolg!

Autor: Axel Wertz, Geschäftsführer der TSV Bayer Dormagen Gesundheits GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.